Dermokosmetik

Was ist das eigentlich?

 

Ergänzung manueller Therapien

 

Man versteht unter Dermokosmetik die Behandlung der Haut mit Hilfe bestimmter „Apparativer Geräte“. Diese sollen die üblichen manuellen Therapien dadurch erweitern, dass sie den jeweils benötigten Wirkstoff gezielt bis in die Tiefen der Haut einbringen können. Die Dermokosmetik kann der Haut helfen, sich selbst zu helfen. Damit erzielen wir langfristig ein verbessertes Hautbild, ganzheitliche Lösungen für unreine und irritierte Haut, bei Hautalterung und Pigmentstörungen.

 

 

Wir nutzen die Dermokosmetik in Form von Mikrodermabrasion, Mikro-Needling oder Behandlungen mit Ultraschall um bestmögliche Behandlungsergebnisse zu erzielen.

Auch mich, als erfahrene Kosmetikerin, überzeugt das Medical Beauty Konzept schon seit fast zwei Jahrzehnten: Durch die individuelle Kombination dermokosmetischer Anwendungen, der richtig gewählten Pflege und das Erkennen, dass Haut ein Ausdruck für bestimmte Lebenssituationen ist.

Hochwirksame Produkte, entstanden aus der Kombination des Fachwissens der Kosmetiker/in (Cosmeticum) und medizinischen Kenntnissen (Pharmaceuticals).